Spenden

 

 

First Responder Gruppen erhalten selten öffentliche Zuschüsse, da ihre Hilfeleistung nicht gesetzlich gefordert ist (keine Pflichtaufgabe der Stadt wie die Feuerwehr). Dennoch entstehen Kosten. Diese können auch nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden.

Die Stadt Storkow/Mark unterstützt uns bereits so weit es geht, jedoch um weitere Personen auszubilden zu können sind wir auf Spenden angewiesen.

 

Helfen Sie uns helfen zu können!

 

Um auch weiterhin aktiv jederzeit für Sie und Ihre Familie einsatzbereit bleiben zu können, sind wir auf Spenden und Sponsoren angewiesen. Diese Spenden können steuerlich abgesetzt werden und Sponsoren werden auf der Internetseite der Feuerwehr Storkow/Mark genannt.

Um uns eine kleine Unterstützung zukommen zu lassen, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung – jeder Euro kann Leben retten!